Was passiert eigentlich mittlerweile in Deutschland? What is happening in the meanwhile in Germany?

English below.


Das Team in Deutschland fiebert wie alle anderen auch einer Zeit entgegen, in der wieder mehr möglich ist. Wir freuen uns wieder auf Veranstaltungen, bei denen wir über unsere Arbeit und den Stand der Projekte informieren können! Als Dankeschön für Spenden geben wir gerne etwas Selbstgemachtes für unsere Unterstützerinnen und Unterstützer. Was auch bei uns immer mehr in den Fokus rückt: Wir wollen Produkte herstellen aus natürlichen Materialien und die Teil eines Kreislaufs sind. Wir konnten unsere Reste von Stoffen verwenden, die wir in Tansania gekauft haben, und das noch immer ungenutzte Handtuch der Oma, das jahrelang im Schrank auf seinen ersten Einsatz gewartet hatte! Auf den Bildern seht ihr waschbare Abschminkpads mit einem Waschsäckchen aus Baumwolle, die Einmal-Wattepads ersetzen können. Dadurch spart man jeden Tag Ressourcen ein und vermeidet Abfall!

Wir freuen uns, wenn es bald soweit ist und wir solche Produkte bei unseren Informationsständen auf Vorrat haben!


The team in Germany is as excited as everyone for times when the lockdown can be lifted, and events and information stands will be possible again so that we can again promote the work of Kivuko in real life! Usually, we give out some hand made products for donations. What is gaining more and more importance also for us: We want to produce things out of natural materials which are part of a circular flow. This time, we could use fabric remnants from fabrics we once bought in Tanzania and the towel which remained unused in grandma’s cabinet for years. On the pictures you can see washable cleansing towels with a washing bag made of cotton. These washable towels can replace single use ones and safe resources + avoid waste in our every day’s life!

#zerowaste #kivuko #SDG12